Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Terminvergabe

Ihr Sattel muss angepasst werden oder Sie benötigen einen neuen Sattel? Dann hätten Sie
natürlich gerne schnellstmöglich einen entsprechenden Termin – schließlich geht es um das
Wohl Ihres Pferdes oder darum, weiter trainieren zu können. Das verstehen wir!

Und vieles ist heute bequem, einfach und vor allem sofort verfügbar. Das Papier für den
Drucker ist alle? Ein Klick im Netz und bereits morgen kommt der Lieferwagen und bringt ein
neues Paket.

Als Händler und Handwerker im Außendienst gestaltet sich die Sache schon schwieriger –
und darum bitten wir Sie um Verständnis!

Wenn Sie eine Sattelkontrolle im Sammeltermin wünschen, selbst aber nur mittwochs
zwischen 17 und 18 Uhr Zeit haben, dann ist hier eine Umsetzung nahezu unmöglich. Daran
ändert auch ein wiederholtes Nachfragen über unsere verschiedenen
Kommunikationskanäle nichts.

Wie aber kann eine für alle zufriedenstellende Terminvergabe funktionieren?
Wir haben da einen Vorschlag:

  • Sie nehmen mit uns über unser Terminanfrageformular Kontakt auf, schildern
    Ihr Anliegen und ob Sie eine Sonderfahrt oder einen Sammeltermin
    wünschen.
  • Für eine Sonderfahrt melden wir uns schnellstmöglich mit einem Terminvorschlag.
    Dabei richten wir uns – im Rahmen unserer Möglichkeiten – nach Ihren
    Terminwünschen.
  • Bei einem Sammeltermin melden wir uns zeitnah mit einem Terminvorschlag
    (Datum) für Ihre Gegend. Sobald wir eine gewisse Anzahl an Kunden aus Ihrer Region
    zusammen haben, wird die Tour im Detail geplant und Sie bekommen auch die
    Uhrzeit mitgeteilt. Hier bitten wir Sie um eine gewisse Flexibilität, denn wir können
    nicht alle Kunden gleichzeitig bedienen.
  • Wenn Sie auf einen Sammeltermin warten und dies beschleunigen möchten, fragen
    Sie doch andere Pferdebesitzerinnen und Pferdebesitzer in der Gegend, auch eine Anfrage über das Terminanfrageformular zu stellen. Oft finden sich so weitere Menschen, die auch gerne eine Sattelkontrolle bzw. -anpassung vornehmen lassen wollen.
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Sache mit dem Kontakt


Oft höre ich beim Besuch meiner Kundinnen und Kunden vom „typischen Sattlerproblem“: „Der ist ja nie erreichbar!“ „Wenn überhaupt bekommt man erst einen Termin in einem halben Jahr!“ Oder: „Der will doch eh nur verkaufen!“

Und auch ich habe diese oder ähnliche Erfahrungen gemacht, als ich damals selbst Kunde war. Seit acht Jahren stehe ich auf der anderen Seite, mit dem Anspruch es „besser“ zu machen. Inzwischen habe ich als Deuber Premiumhändler und Sattelexperte auch mit sehr vielen Kunden zu tun. Und es gab Tage, die ich ausschließlich mit der Kundenkommunikation verbrachte – ob per WhatsApp, Facebook, SMS, E-Mail, Telefon oder persönlich. Natürlich kann ich nicht während eines Kundentermins ans Telefon gehen – und zuhause bin ich sehr eingespannt in den Aufbau und Betrieb der Reitakademie.

In den letzten Wochen musste ich mich – bedingt durch personelle Wechsel – der Herausforderung stellen, eine Neustrukturierung der internen Abläufe vorzunehmen, und habe dies als Anlass genommen, die Kommunikation zu optimieren. Das brachte zeitweilig mit sich, dass ich noch schlechter erreichbar war und Sie nicht so schnell wie sonst gewohnt von uns eine Rückmeldung erhalten habe. Dafür möchte ich mich in aller Form bei Ihnen entschuldigen.

Nun aber ist der Prozess abgeschlossen. Die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme wurden verbessert und wir sind über unser Sekretariat jetzt rund um die Uhr erreichbar. Zudem wurde das Terminanfrageformular neugestaltet und bietet Ihnen die bequeme Möglichkeit, alle relevanten Daten für eine optimale Tourenplanung anzugeben.

Bitte nutzen Sie in Zukunft einen der folgenden Kanäle, um mit mir in Kontakt zu treten:

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Farbauswahl, Bereiche und Lederarten

Deuber bietet eine große Auswahl an verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten für Barocksättel (und noch mehr bei Dressursätteln). Dies kann schon mal verwirrend werden, deshalb hier eine Erläuterung mit Skizzen.

Wir unterscheiden zwei Bereiche bei Sattel: das Sattelleder = Glattleder (hier weiß dargestellt) und das Sitz-/Polsterleder (die orange ausgemalten Flächen).

Barocksattel ohne Soft-Knie-Lage (hier Relvas)
Sattel mit Soft-Knie-Lage (hier El Campo SKL)

Für das Sattelleder wählt man aus der Rubrik Glattleder aus. Das Sitz-/Polsterleder kann wahlweise Nappa, Nubuk, Aspen oder Bison in den angegebenen Farben sein:

Zusätzlich gibt es noch verschiedene Finishs, Punzierungen und Applikationen für das Leder, sowie verschiedene Nahtfarben, dem widme ich mich in einem anderen Artikel.